Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Plakat zur 2. PräsentationPlakat zur 2. Präsentation

Myanmar - Asiens goldene Schönheit

 

so lautet der Titel unserer 75minütigen Multivisionsschau über das Land in Asien, das sich langsam aus der Umklammerung einer Militärdiktatur zu lösen beginnt.

Der in der Landessprache seit dem 11. Jahrhundert gebräuchliche Name MYANMAR hat die aus der Kolonialzeit stammenden Bezeichnungen Burma und Birma abgelöst. Nach einer langen Zeit der politischen Isolation hat sich Myanmar seit den Wahlen im Jahr 2011 langsam geöffnet und eine vorsichtige Demokratisierung begonnen. Seit Herbst 2012 werden erstmals Direktflüge von Europa nach Myanmar angeboten, die Reisen in das geheimnisvolle und weitgehend unbekannte Land ermöglichen.

Die Wahlen vom 08.11.2015 haben nochmal einen Fokus auf die weitere politische Entwicklung Myanmars gelegt.

Im November und Dezember 2014 unternahmen wir eine vierwöchige individuelle Reise sowohl zu den kulturellen und historischen Zeugnissen des Landes als auch in abgelegene, schwer zugängliche Bergregionen im Westen nahe der Grenzen zu Bangladesch und Indien. Dort konnten wir Eindrücke vom Leben und den Traditionen der Bergvölker sammeln. Außerdem gewannen wir tiefe Einblicke in die Religiosität des Buddhismus mit seinen die Landschaft prägenden goldenen Zeugnissen tausender Pagoden, Tempel und Statuen.

So haben wir Bilder und Filmaufnahmen machen können, die noch nicht Abbilder vom zunehmenden Tourismus sind, sondern in weiten Teilen noch die Ursprünglichkeit des sich entwickelnden Landes zeigen.

Zu Fuß, mit Kleinbus, Allradfahrzeug, Schiff und Heißluftballon ist die Reisezeit zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden.

 

Die liebenswerten Menschen, die uns unterwegs begegnet sind, insbesondere die Kinder und Jugendlichen, haben uns veranlasst, eine Multivisionsschau zusammenzustellen, die durch Spendeneinnahmen helfen soll, wenigstens einigen jungen Menschen Bildung und Ausbildung zu ermöglichen.

 

Die Spenden anlässlich der Show gehen an ein Projekt zur Unterstützung der Bildung von Kindern in Myanmar vertreten durch die Organisation CHILDAID Network.