Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Abenteuer Antarktis - unterwegs in eisigen Welten

 

So lautet der Titel unserer neuen Multivisionsshow. Diese Reise an das

südliche Ende der Welt beeindruckt durch unvergessliche

Landschaftsbilder und Naturerlebnisse weitab von jeglicher Zivilisation.

 

 

Geprägt bereits in der Jugendzeit durch die Expeditionen von Scott,

Amundsen und Shakleton hatten wir schon lange den Traum, einmal

einen Fuß auf den antarktischen Kontinent zu setzen. Diesen Traum haben

wir uns nun erfüllt und möchten die großartigen Eindrücke und Erlebnisse

dieser Reise in unserer Präsentation weitergeben.

 

 

 

 

Die Reise startet in Punta Arenas und führt durch die Magellanstraße und

den Beaglekanal an Kap Horn vorbei zum antarktischen Kontinent. Das

Leben der Feuerland-Indianer bewegt uns ebenso wie die stürmische

Querung der Drakestraße mit hoher See und ersten Eisbergen.

 

 Vorbei an Elephant Island, der Schicksalsinsel der Shakleton-Expedition

von 1914-1918, gelangen wir zu den Südshetlandinseln und besuchen die

polnische Henryk-Arctowski-Forschungsstation auf King-George-

Island.

 

 

Die Spuren der Walfänger finden sich überall dort, wo Walfangstationen

eingerichtet waren: Reste der Behausungen und Walknochen von

imposanter Größe und Häufigkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

EselspinguineEselspinguineDen größten Eindruck auf uns hinterlassen aber die eigentlichen Bewohner

der Antarktis, die Pinguine. Unbeeindruckt von den menschlichen

Besuchern nimmt ihr Leben in den zahlreichen Kolonien

seinen gewohnten Gang.

Ja oft hat man sogar den Eindruck, wir wären eine willkommene

Bereicherung, über die man sich mal im "Gespräch" austauschen kann.

 

 

 

 

 

Und da ist diese unglaubliche Weite und Stille der        

antarktischen Eiswelt, die uns oft ergriffen

machte, aber auch für uns den Auftrag hinterließ,

für dieses letzte Paradies der Erde Verständnis zu

schaffen. Klimawandel und die Bodenschätze der

Antarktis sind hier die Stichworte.

Arved FuchsArved FuchsWir unterhalten uns an Bord mit Arved Fuchs, dem deutschen Abenteurer,

dem es als erstem Menschen gelang, den Nordpol und den Südpol

innerhalb eines Jahres zu Fuß zu erreichen, über sein spannendes Leben

und seine Erlebnisse in den kältesten Regionen der Erde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und schließlich kehren wir zurück in die Zivilisation der südlichsten

Siedlung der Welt nach Porto Williams.

Begleiten Sie uns in diese eisigen Welten und helfen Sie mit einer Spende dem Kinderhilfsprojekt HAFEN 17 der Diakonie

Kassel. Der Eintritt zur Multivisionsshow ist wie immer frei.